Curriculum 2017 - 2020

Curriculum 2017 - 2020

 

Grundidee

Die Grundidee des Curriculums, welche 2006 von Prof. Bernd Scholl gegründet wurde, beruht auf der simultanen Bearbeitung zentraler Themenfelder an mehreren Universitäts- und Hochschulstandorten im europäischen Kontext, die für einen wissenschaftlichen Diskurs in allen raumbezogenen Planungs- und Entwurfsdisziplinen wesentlich sind. Solche Themenfelder betreffen beispielsweise das Siedlungsflächenmanagement, die Raum- und Infrastrukturentwicklung oder grenzüberschreitende Aufgaben der Raum- und Landschaftsentwicklung. An den beteiligten Universitäts- und Hochschulstandorten werden dazu nach Bedarf geeignete Laborräume (Projekt-gebiete) mit gleichrangigen Rahmenthemen ausgewählt.

Diese Schwerpunkte werden insbesondere im ersten Jahr durch ein Lehrprogramm in Modulform ergänzt:
a) Methoden der Raumplanung, und  -forschung b) raumplanerisches Entwerfen, c) Prozessgestaltung und Kommunikation sowie d) Landschaftstheorie. Die Veranstaltungen werden durch verschiedene Dozierende mit entsprechenden Schwerpunkten durchgeführt. Das Doktorandenkolleg ist so organisiert, dass unterschiedliche Formen der interdisziplinären, nationalen und internationalen Kooperation möglich sind. Das erfordert in festgelegten Zeiträumen persönliche Anwesenheit im Rahmen der Doktorandenwochen und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten mit Hilfe neuer Informationstechnologien.

 

Termine, Doktorandenwochen, Stippvisiten

Fester Bestandteil des Doktorandenkollegs sind die etwa im Jahresdrittel stattfindenden Doktorandenwochen. Diese werden jeweils einmal an jedem der Universitäts- und Hochschulstandorte gemäß folgendem Programm durchgeführt. Darüber hinaus dienen Stippvisiten, kurze Forschungsaufenthalte/Fachexkursionen im Ausland dem Kennenlernen spezieller Vertiefungsthemen an ausgewählten Problemstandorten.

13.03. - 17.03. 2017        TU München|Startveranstaltung
25.05. - 28.05. 2017        Stippvisite 1 (TU  Wien)   
18.09. - 22.09. 2017        ETH Zürich
22.11. - 25.11. 2017        Stippvisite 2 (ETH Zürich)
12.03. - 16.03. 2018        TU Wien
10.05. - 13.05. 2018        Stippvisite 3 (TU Dortmund/ILS)
17.09. - 21.09. 2018        KIT Karlsruhe
18.11. - 22.11. 2018        Stippvisite 4 (TU Berlin)
25.03. - 29.03. 2019        TU Dortmund/ILS
30.05. - 02.06. 2019        Stippvisite 5 (KIT Karlsruhe)
16.09. - 20.09. 2019        TU Berlin
23.03. - 27.04. 2020        TU München|Abschluss    

In der Regel beginnen die Doktorandenwochen sonntags bzw. montags und enden freitags. Stippvisiten werden angestrebt über 4 Tage als verlängerte Wochenenden. Die Gestaltung der gemeinsamen Wochen und Stippvisiten erfolgt durch die gastgebende Professur in gemeinsamer Abstimmung mit den Doktorandinnen und Doktoranden.